Warum Fasten ?

Die Vergiftung von Boden, Wasser, Luft und Nahrung führt dazu, dass wir täglich kleinste Giftmengen aus Nahrung, Getränken, Luft und Wasser aufnehmen. Diese Giftstoffe beeinträchtigen unser Stoffwechsel- und Abwehrsystem.
Weiter ist es so, dass wir in der Regel zu viele Nahrungsmittel zu uns nehmen.

Es ist daher notwendig uns gelegentlich auf unsere "Selbsthilfe-Einrichtungen" zu besinnen.
Fremd- und Schadstoffe gelangen über Darm, Lunge, Haut und Schleimhäute ins Körperinnere und können sich im Laufe der Zeit in den Geweben mehr und mehr anreichern.

Wir wollen während der Fastenzeit vermehrt Abfallstoffe und Gifte ausscheiden

  • über das Verdauungssystem mit der Stuhlausscheidung
  • über das Atmungssystem mit der Aus-Atemluft
  • über die Haut mit dem Schweiß und Dunst
  • über die Nieren mit dem Harn 

Während der Fastenzeit scheiden wir Eiweiß aus.
Da kommt häufig die Frage von Teilnehmern einer Fastenwanderung:
Werden die Muskeln nicht abgebaut ?

Weitere häufig gestellte Fragen lauten:

  • Bekommen wir durch das Fasten nicht eine Übersäuerung im Körper ?
  • Reicht unserem Körper die Vitamin- und Mineralstoffzufuhr beim Fasten aus oder sollen wir
  • Nahrungsergänzungsmittel zu uns nehmen ?
  • Ist das Abführen während des Fastens wichtig ?
  • Weshalb ist das Wandern / Radfahren während des Fastens so wichtig ?
  • Wie gestaltet man die Aufbautage und wie lange dauern sie ?

All diese Fragen beantworte ich, und gebe weitere Informationen zum Fasten, in einem kleinen Skript, den Sie bei mir gegen eine Schutzgebühr bestellen können. 

In der Schützgebühr enthalten sind die Kosten für Fotokopien, Porto etc.
Bitte schicken Sie mir bitte 6 Briefmarken á € 0,60 zu.

Hanne Pierre, Heilpraktikerin, Heinrich-Philippsenstrasse 3, 24837 Schleswig


Zurück